Fördern sie unsere Helfer und werden sie Mitglied im 

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Lenzkirch Abt. Lenzkirch e.V.

 


Neue Infos

Weihnachten - für viele ein Fest der Freude und Besinnlichkeit. Für so manchen aber auch ein Fest voller Angst und Schrecken, oft mit schlimmen Folgen. Nur eine kleine Unachtsamkeit und schon steht das Symbol der Festlichkeit in hellen Flammen. Damit aus Ihrer Weihnachtsfeier kein Weihnachtsfeuer wird, hier einige Tipps des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg.

  • Kaufen Sie den Weihnachtsbaum erst kurz vor dem Fest und achten Sie darauf, dass er nicht nadelt.
  • Bewahren Sie ihn bis zu den Festtagen möglichst im Freien auf.
  • Achten Sie auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu leicht brennbaren Materialien wie Vorhängen und Gardinen.
  • Sofern Sie Wachskerzen bevorzugen, befestigen Sie diese so, dass andere Zweige nicht Feuer fangen können; verwenden Sie Kerzenhalter aus feuerfestem Material.
  • Zünden Sie die Kerzen von oben nach unten an; in umgekehrter Reihenfolge löschen.
  • Stellen Sie für den Fall eines Falles Löschmittel griffbereit. Es genügt auch ein Eimer Wasser.
  • Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt; Eltern sollten auf ihre Kinder achten.
  • Bewahren Sie Streichhölzer und Feuerzeuge an einem vor Kindern sicheren Platz auf.
  • Kinder sollten nur unter Anleitung von Erwachsenen mit Streichholz und Feuerzeug umgehen.

Aktueller Hinweis:
Im Zuge der Corona-Pandemie haben verschiedene Desinfektionsmittel Einzug in unseren Alltag gehalten. Damit benutzen wir aber auch in unseren Haushalten, am Arbeitsplatz und in unserer Freizeit eine brennbare Flüssigkeit, wenn es sich um ein Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis handelt. Hierbei gelten allgemeine Vorsichtsmaßnahmen zum Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass sich beim Anzünden einer Kerze, Reste alkoholbasierender Handdesinfektionsmittel entzünden und zu Verbrennungen führen können.

Und wenn es dennoch brennen sollte: Auch am Heiligabend helfen die Frauen und Männer Ihrer Feuerwehr Ihnen. Notruf-Telefon 112

Die Feuerwehr-Lenzkirch sagt Danke…

Bei allen Spenderinnen und Spendern die uns bei unserer Aktion "Hilfe für die Ukraine" unterstützt haben. Wir konnten am Samstag zwei Transporter mit 8 Paletten voller Lebensmittel, Decken, Schlafsäcken, Bekleidung, Hygieneartikel sowie Arzneimittel nach Stühlingen zu der Spedition (LOG-AG) fahren.

Ebenso auch ein herzliches Dankeschön von Herrn Sperisen (Organisator und Geschäftsführer der LOG-AG) für die große Spendenbereitschaft.

 

Die Feuerwehr-Lenzkirch hat nicht nur gesammelt, sondern bereits schon in der Vorwoche einige Lebensmittel, medizinisches Material und Schlafsäcke im Wert von 500,00 € eingekauft und gespendet


Bilder: Feuerwehr Lenzkirch


Komm mach mit in unserer Jugendfeuerwehr

In Zusammenarbeit mit Kamera 24